Ein bewegender Abend voller internationaler Musik zum Tanzen und Feiern fand gestern in Café Hopla in Köln Kalk statt. Gehörwäsche war dabei!

Das stärkte den Zusammenhalt, den wir brauchen gegen die drohende Abschiebung von Ahmet und seinem 8-jährigen Sohn Alaa in den Irak.

Über 300€ spendeten die gut gelaunten Besucher, alle Überschüsse werden für die Anwaltskosten verwendet.

Neben den Kölner Bands Chango Leon und Gehörwäsche traten Rapper aus Rojava und Griechenland auf – alle ohne Gage.

Von der Straße weg entschied sich spontan ein Musiker aus Ghana musikalisch beizutragen. Auch der in der Türkei inhaftierten deutschen Journalistin Mesale Tolu wurde die Solidarität ausgesprochen und eine Resolution gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung einstimmig beschlossen.

Ein gelungener Abend, vom Jugendverband REBELL organisiert.

Wir hoffen alle auf dem 18. Internationalen Pfingstjugendtreffen am 3. und 4. Juni in Gelsenkirchen wieder zu sehen!

Foto: Ahmet, 3. von rechts, bedankte sich herzlich bei allen Unterstützern

Kommentar verfassen